Kontakt
Suche
Navigation
News der Branche

INFO Erste Wahl in Sachen Qualität
Das ARDEX Fugenmörtelsortiment: Klar strukturiert und leicht verständlich. Perfekt für "Fliesen in Holzoptik" Mehr.

NEU Große Gestaltungsmöglichkeiten mit Stripes und Slate
Kermos Sambia: Stilvolles Raumwunder.. Mehr.

Montageanleitungen

Unser Einbruchschutz - Sicher, aber einfach zu montieren!


Für die wichtigsten Informationen sehen Sie sich das Video von Minute 9,17 – 14,20 an.

Gebrauchsanleitung für Einbruchschutzbügel (ESB 10, ESB 10 A, ESW 20, ESP 30, ESP 30 A)

Verpackungsinhalt

  • Einbruchschutzbügel (ESB)
  • große Montageplatte (GMP)
  • kleine Montageplatte (KMP)
  • Ausgleichsplatte (zum Ausgleich von Maßtoleranzen)
  • Montagematerial

Anwendungsbereich

Der Einbruchschutzbügel ist geeignet für den Anbau an Türen und Fenstern in Holz, Holz Alu, Kunststoff und Aluminium. Um ausreichende Befestigungsmöglichkeiten zu gewährleisten, muss die Substanz der Rahmenmaterialien, auf denen der ESB montiert wird, in gutem Zustand sein.

Anordnung der Einbruchschutzbügel – Winkel - Platte (Absperrbar / Nichtabsperrbar)

Türen und Fenster sollten rundum gesichert werden. Je 1m Fenster oder Türhöhe sollte auf jeder Seite mindestens 1 ESB montiert werden.
Zusätzlich sollte bei Fenstern und Türen an der Öffnungsseite ein abschließbarer ESB 10 A (Absperrbar) oder ESP 30 A (Absperrbar) montieren werden (zusätzliche Bestellung)

Montage des Einbruchschutzbügels (siehe Bild 1)

  1. Kleine Montageplatte, mit dem äußeren Senkkopfloch nach unten, auf den Rahmen befestigen
    • KMP vom Flügel im Abstand von 4 mm an die gewünschte Stelle halten und Löcher anzeichnen
    • Vorbohren der Schrauben:
      • bei Holz mit Bohrer 2mm
      • bei Kunststoff u. Alu mit Bohrer 5mm + M6 Gewindebohrer Gewinde einschneiden
    • Verschrauben der KMP mit dem Rahmen
      • bei Holz mit den mitgelieferten 6 mm Senkkopf-Holzschrauben
      • bei Kunststoff u. Alu mit den M6 Gewindeschrauben
  2. Große Montageplatte auf dem Flügel befestigen
    • Große Montageplatte in den Einbruchschutzbügel/Winkel/Platte einhängen
    • Einbruchschutzbügel mit kleiner Montageplatte verhaken
    • GMP links und rechts zu verwenden (Schrauben auf der Rückseite einschrauben)
    • GMP gerade ausrichten und mit Bohrer 2 mm vorbohren
    • Verschraubung der GMP (mit der mittleren Schraube beginnend)
      • Vorher die Schraube durch den transparenten Haltering führen
      • bei Holz mit den Holzschrauben
      • bei Kunststoff u. Alu mit den Schrauben mit Bohrspitze.
      • kann der ESB leicht entnommen werden, Schrauben fest anziehen und mit den mitgelieferten Abdeckkappen versehen (ansonsten noch ausrichten)
  3. Ausgleichplatte montieren
    • Zum Ausgleich von Maßtoleranzen kann die Ausgleichsplatte unter der KMP am Rahmen geschraubt werden oder die Ausgleichsplatte auf die GMP schrauben, dazu werden die M 6 x 10 mm Pilzkopfschrauben entfernen und erneut durch die Ausgleichsplatte auf die GMP geschraubt

Bei der Montage macht es keinen Unterschied ob eine Absperrbar oder nicht Absperrbare Sicherung Montiert wird.

Einbruchhemmung

Die Schutzwirkung des Einbruchschutzbügels ist nur dann gegeben, wenn alle Teile sorgfältig montiert wurden und der ESB/W/P sowohl in der GMP als auch in der KMP vollständig verhakt ist. Zum Öffnen des Fensters oder der Türe kann der ESB/W/P nach dem aushaken z.B. auf der GMP eingehakt werden, wodurch das Öffnen des Fensters trotzdem möglich ist.

Es sind die mitgelieferten Schrauben zu verwenden.
Eine Garantie oder Haftung wird ausgeschlossen.

Einbruchschutz nach DIN 18104.1 - Geprüfte Sicherheit für Ihr Zuhause


Anzeige entfernen